Größe & Gewicht

Größe und Gewicht

Adulte Individuen haben meist Kopf-Rumpf-Längen von 0,8 bis 1,5 m und erreichen maximal etwa 2 m Gesamtlänge; das Gewicht beträgt 1–3 kg. Königspythons sind damit die kleinsten Vertreter der Gattung Python. Weibchen sind im Mittel etwas größer und schwerer als Männchen.

Im Rahmen einer Studie in Togo gefangene adulte Weibchen waren im Mittel 116,2 cm lang (Kopf-Rumpf-Länge) und wogen im Mittel 1276 g; Männchen waren im Mittel 111,3 cm lang und wogen im Durchschnitt 1182 g. Maximal hatten Weibchen eine Kopf-Rumpf-Länge von 170 cm und ein Gewicht von 3224 g; die Maximalwerte der Männchen betrugen demgegenüber nur 140 cm und 2460 g. Als adult wurden in dieser Studie Weibchen bezeichnet, die mindestens 95 cm lang waren, da tragende und demnach also geschlechtsreife Weibchen mindestens diese Länge hatten; für männliche Königspython wurde dieselbe Körperlänge als Kriterium für die Einstufung als adult genutzt.

Für eine Feldstudie in Nigeria gefangene Weibchen hatten eine Kopf-Rumpf-Länge von im Mittel 97,7 cm, Männchen erreichten hier im Mittel nur 82,7 cm.

Bei einer Studie in Ghana wurde nach Angaben der Autoren kein Größenunterschied zwischen den Geschlechtern festgestellt, die angegebenen Maße legen jedoch auch dort zumindest größere Maximallängen der Weibchen nahe, diese hatten Gesamtlängen zwischen 83,9 cm und 185,9 cm, im Mittel 123,2 cm; Männchen waren zwischen 99,9 cm und 170,4 cm lang, im Mittel 125,2 cm.